Ein Blick sagt mehr als tausend Worte.

Gedanken lesen, Stimmung geben.
11. Juni 2020
Was gibt es schöneres als Händchen halten?
12. Juni 2020

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte.

Blicke – sie sind so wichtig und sagen so vieles.

Dort, wo dein Hund länger als ein, zwei, drei Sekunden hinschaut, richten sich in der Regel auch seine Gedanken und sehr wahrscheinlich auch seine nächsten Handlungs- beziehungsweise Verhaltensideen hin.

Diesen Satz darfst du dir gerne merken, wenn du zukünftig noch einmal mehr und direkter bei Entscheidungen deines Hundes mitreden möchtest. Denn in diesem Zeitfenster ist genau das meist noch gut möglich. Und viele Hunde sind nahezu beeindruckt, wenn ihre Menschen auf einmal quasi ihre Gedanken lesen können.

Ein Blick sagt aber auch: “Ich sehe dich und nehme dich wahr.” oder “Du bist gemeint und ich rede mit dir.” – daraus entstehen wiederum Potentiale in zweierlei Richtungen:

Zum einen, kannst du durch Blicke versehentlich Aufmerksamkeit auf Verhalten richten, was du eigentlich gar nicht unbedingt haben möchtest und dieses dadurch verstärken.

Zum anderen kannst du durch den bewussten Einsatz von Blicken aber auch eine wunderbare Gesprächskultur zwischen dir und deinem Hund etablieren.

Ich bin wie immer neugierig: Hast du bisher schon ein besonderes Augenmerk auf Blicke – sowohl von dir als auch von deinem Hund ausgehend – im Alltag mit deinem Hund gelegt?

Verrate es mir herzlich gerne in deinem Kommentar.

Herzlich
Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.